Unterricht

Musikschule Radiconvento Musica

Seit mehr als fünfzehn Jahren ist die Musikschule RadiconventoMusica das tragende Projekt der Dulcimer Fondation pour la Musique.
Die Musikkurse, die im ehemaligen Kloster Convento dell’Osservanza stattfinden, richten sich insbesondere an Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde Radicondoli, die ein Musikinstrument erlernen wollen.
Der Lehrkörper besteht aus ca. zehn Musikern. Über andere Mitarbeiter stellt die Organisation zusätzliche Leistungen für die Schüler bereit (Kantine, Schülerbetreuung, Mimik/Akrobatik, Malerei, manuelle Tätigkeiten).
Darüber hinaus bietet die Schule mit ihren Lehrern auch ein wöchentlich stattfindendes Musiklabor im Kindergarten an. Die Kinder der Grundschule Radicondoli können an einem Nachmittag der Woche im Chor mitsingen.

Der mehrstimmige Chor für Erwachsene RadiconventoCoro besteht seit vielen Jahren und gibt häufig Konzerte.

Aktivitäten

Musik- und Instrumentenkurse, Rhythmik, Musiktheorie, gemeinsames Musizieren, Orchester

Konzerte

Sommermusikwochen

Orchesterlabor

ABRSM

 

Radiconvento

 

 

Der Unterricht wird von Erfahrungen und Bedürfnissen der Schüler inspiriert und nach bestimmten pädagogischen und didaktischen Prinzipien gestaltet.

Der Ausgangspunkt dieser Pädagogik ist die Freude, die beim gemeinsamen Musizieren empfunden wird.

Die Motivation ein Instrument zu erlernen und die eigenen technischen und musikalischen Fähigkeiten zu verbessern, wird im Austausch mit Gleichaltrigen beim gemeinsamen Musizieren und beim gegenseitigen Vorspiel unterstützt.

In der Regel entscheiden sich die Kinder im Alter von 6 Jahren für ein Instrument (Geige, Cello, Klarinette, Flöte, Klavier).  Es besteht keine Selektion bei der Aufnahme in die jeweiligen Kurse. Der Instrumentalunterricht wird durch Unterrichtseinheiten in Rhythmik und im gemeinsamen Musizieren bereits von Beginn an ergänzt.

Für das gemeinsame Musizieren bestehen mehrere Gruppen, an denen die Schüler je nach ihren Fähigkeiten und Kenntnissen teilnehmen.

An den Unterrichtstagen verbringen viele Schüler den ganzen Nachmittag in den Räumen und Gärten des Klosters. Dieses Verweilen lässt die Musik zu einem wesentlichen Bestandteil des täglichen Lebens werden und ermöglicht den Schülern unter anderem den Unterrichtsstunden ihrer Freunde beizuwohnen. An diesen Nachmittagen haben die Kinder auch die Gelegenheit, an Kunst-/Malkursen sowie an Bewegungs-/Theaterkursen teilzunehmen. Auf diese Weise lernen sie eine breite Auswahl der Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks kennen, die mit der Musik verglichen und in diese integriert werden können.

Die Konzerte am Jahresende sind oft Beispiel dieser Integration der verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten.

Das Ziel

Die musikalische Ausbildung kann unentbehrliches Mittel  zur Bildung des Individuums sein. Sie fördert die Fähigkeit sich selbst und anderen zuzuhören und bestärkt somit die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit im Respekt gegenüber den Mitmenschen.

Für die Umsetzung dieses pädagogischen Prinzips, ist es unentbehrlich, dass der Zugang zum Musikunterricht für alle die daran teilnehmen möchten, auch aus ökonomischer Sicht möglich ist.

Eine wesentliche Rolle spielt das gemeinsame Musizieren, das bereits vom ersten Unterrichtsjahr an in unterschiedlichen Formen praktiziert wird.

Die Zielsetzung des Projektes besteht darin, diese Form einer Musikschule als Modell zu erproben, ihre Langzeitauswirkungen auf die Menschen und auf die Gemeinschaft zu beobachten und deren  Prinzipien zu verbreiten.

Ort und Daten

 

Convento dell'Osservanza

 

RadiconventoMusica 2017

11. März: Winterkonzert der Schüler  - Convento dell'Osservanza, Radicondoli

20. - 21. Mai: Musikalisches Picknick

12. - 23. Juni: Intensivkurse zum Jahresende

23. Juni:  Konzert der Schüler zum Jahresende

26. August - 2. September: Musikferien in Seis, Südtirol

1. September: Konzert im Kulturhaus Seis

24. September: Konzert in der Kirche „La Collegiata“ Radicondoli

 

RadiconventoCoro 2017

8. Oktober: Kirche La Collegiata - Radicondoli

14. Oktober: All Saints' Anglican Church, Roma